20 Jahre für gute Architektur

06.05.2017: Das vai Vorarlberger Architektur Institut ist 20 Jahre alt

Vergangene Woche feierte das Vorarlberger Architekturinstitut, das seit seiner Gründung in Dornbirn angesiedelt ist, sein 20-jähriges Bestehen. Das vai versteht sich als Schnittstelle im Feld der Baukultur. „Wir vernetzen Architekten, Planer und Bauherr mit Akteuren aus Handwerk, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Kultur und Politik und thematisieren Architekturqualität durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen,“ beschreibt das Leitbild die Aufgabe des Architekturinstituts. Dornbirn ist seit Jahrzehnten ein Verfechter guter Architektur und nachhaltiger Baukultur. Das Jubiläum wurde von einem hochqualifizierten Rahmenprogramm begleitet.

Das Vorarlberger Architektur Institut geht auf eine Initiative von Mitgliedern der ZV Zentralvereinigung der Architekten Vorarlbergs zurück. Im Februar 1997 trafen sich rund zwanzig Architekten, Baukünstler und Vertreter von Baubehörden und Bauträgern zu einem Arbeitswochenende in der Propstei St. Gerold, um Zweck und Ziele einer Institution zur nachhaltigen Stärkung der Baukultur in Vorarlberg zu diskutieren. Im Anschluss daran erfolgte die Gründung des Vereines „vai Vorarlberger Architektur Institut“. Seit 20 Jahren engagieren sich viele Proponenten ehrenamtlich in diesem Verein.

Operativ geleitet wird das vai seit 2013 von Verena Konrad. Die Geschäftsstelle ist mit 2,5 Stellen besetzt. Der Verein zählt aktuell ca. 400 aktive Mitglieder. Seit 2003 operiert die Geschäftsstelle des Vereins in dessen Auftrag als „vai gemeinnützige Vorarlberger Architektur Dienstleistung GmbH“. Neben Ausstellungen, Veranstaltungen, Publikationen, Aktionen im öffentlichen Raum und einem vorarlbergweiten Schulprojekt, arbeiten das vai und seine Mitglieder in zahlreichen Gremien mit und ist Initiator und Partner zahlreicher Kooperationen im Land. Im vergangenen Jahr haben rund 12.000 Menschen an den Aktionen des vai in Vorarlberg teilgenommen und mitgearbeitet.

Weitere INformationen zum vai finden Sie hier.