Neue Ausgabe der Dornbirner Schriften

17.07.2016: Die aktuelle Ausgabe der Buchreihe „Dornbirner Schriften“ widmet sich dem Textilunternehmer Franz Martin Hämmerle (1815-1878)

Der Begründer der FM Hämmerle Textilwerke, Franz Martin Hämmerle, wurde im Jahr 1815 geboren. Zum Jubiläum „200 Jahre Franz Martin Hämmerle“ entstand die Idee, das Leben des Dornbirner Industriepioniers historisch aufzuarbeiten. Die beiden Autoren Franz Josef Huber und Harald Rhomberg erstellten dafür ein anschauliches Bild dieser Unternehmerpersönlichkeit. Die mittlerweile 45. Ausgabe der Buchreihe wurde kürzlich vorgestellt. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Franz Martin Hämmerle hat als Persönlichkeit und als Gründer des größten Textilunternehmens des Landes, die Stadt wesentlich mitgeprägt. Dass sich die Dornbirner Schriften anlässlich des 200. Geburtstags von Franz Martin Hämmerle mit ihm und seinem Leben beschäftigen ist eine sehr gute Gelegenheit, einen Blick auf unsere Industriegeschichte zu werfen. Ich kann das Buch jeder und jedem Geschichtsinteressierten wärmstens empfehlen.“   

Die neue Ausgabe der vom Stadtarchiv herausgegebenen Publikationsreihe „Dornbirner Schriften“ wurde erst kürzlich präsentiert. Die 172 Seiten umfassende, reich bebilderte Publikation ist dem Unternehmer Franz Martin Hämmerle gewidmet, dessen 200. Geburtstag sich im vergangenen Jahr wiederholt hätte. Rund hundert an der Dornbirner Geschichte Interessierte und Abonnenten nahmen an der Vorstellung des 45. Bandes der vom Stadtarchiv Dornbirn herausgegebenen Reihe „Dornbirner Schriften“ teil.  

Das Buch widmet sich einer für die Geschichte Dornbirns bedeutsamen Persönlichkeit – dem Textilunternehmer Franz Martin Hämmerle (1815-1878). Franz Martin Hämmerle wurde 1815 in der Dornbirner Riedgasse als Sohn des Numeranten Andreas Hämmerle und der Wirts- und Ammannstochter Viktoria Rhomberg geboren. Nach einer Lehre beim Textilunternehmer Johann Baptist Salzmann wagte Hämmerle den Schritt in die Selbständigkeit. Es gelang ihm, aus kleinen Anfängen innert weniger Jahrzehnte ein Textilunternehmen aufzubauen, das sich unter seiner Nachkommenschaft zu Österreichs größtem Betrieb dieser Branche entwickelte. Mit Franz Martin Hämmerle ist die Entstehung der Betriebsareale im Steinebach und im Gütle verbunden, die noch heute das Stadtbild Dornbirns prägen.    

In zwei Beiträgen wird der Lebensweg einer faszinierenden Unternehmerpersönlichkeit dargestellt. Es gelingt zum einen die Frage nach dem Geburtsort zu klären und zum anderen aufzuzeigen, wie mit viel kaufmännischem und technischem Geschick aber auch Ehrgeiz ein erfolgreiches Industrieunternehmen entstehen konnte.  

Fakten zum Buch:
172 Seiten
Verkaufspreis im Buchhandel: € 22,- Sonderpreis für Abonnenten der Reihe „Dornbirner Schriften“: € 18,-  
Bestellungen für Abonnements: Stadtarchiv Dornbirn, Marktplatz 11, 6850 Dornbirn. stadtarchiv(at)dornbirn.at