Rund um die alte Kochschule

Ein Streifzug durchs alte Oberdorf Am 17. April 1993 wurde das alte Schulgebäude im Oberdorf - allseits bekannt unter dem Namen "Kochschule" nach gelungener Sanierung als Vereins- und Veranstaltungshaus wiedereröffnet. Anläßlich des "Tages der offenen Tür" gestaltete das Stadtarchiv gemeinsam mit dem Stadtmuseum eine Fotoausstellung, die das Umfeld des "neuen" öffentlichen Gebäudes im Oberdorf aufzeigen und auch die Geschichte des Hauses erklären sollte.

Kirchgasse 7
Das Haus Kirchgasse 7 beherbergte um 1890 eine „Schmitte“. Hier werkte der Huf- und Wagenschmied Gallus Immler mit seinen Mitarbeitern. Der jüngste Handwerker auf diesem Foto ist Josef Albrich aus der Zanzenberggasse. Später wurden die Räumlichkeiten von Elektro- Boch und Friseur Schertler genutzt. Foto: Orig. Hubert Greil, StAD, Schenkung v. Johanna Breibinder, Repro StAD, Sign. 6432, 7195
Titel:
Kirchgasse 7
Beschreibung:
Das Haus Kirchgasse 7 beherbergte um 1890 eine „Schmitte“. Hier werkte der Huf- und Wagenschmied Gallus Immler mit seinen Mitarbeitern. Der jüngste Handwerker auf diesem Foto ist Josef Albrich aus der Zanzenberggasse. Später wurden die Räumlichkeiten von Elektro- Boch und Friseur Schertler genutzt. Foto: Orig. Hubert Greil, StAD, Schenkung v. Johanna Breibinder, Repro StAD, Sign. 6432, 7195
Künstler:
Stichwörter:
Aufnahmedatum:
Kameramodell:
-
Linse:
Brennweite:
0 mm
Iso:
0
Belichtungszeit:
Blendenöffnung:
Blitz: