Dornbirner Schriften IV

Buch: Kurzinfo
Autor: Franz Albrich
Franz Josef Huber
Franz Kalb
Werner Matt
Alois Niederstätter
Hanno Platzgummer
Christine Spiegel
Ilse Wegscheider

Dornbirn in der Feudalzeit
"Ausstellungskatalog zur Dornbirner Geschichte, Teil 1"
Lorenz-Rhomberg-Haus
5. Juni bis 4. September 1988

Untertitel: Dornbirner Schriften IV

Seiten: 111
ISBN: 3-85430-094-8
Preis: Euro 6,90

Die Brüder Enilbret und Huprecht übergaben dem Kloster St. Gallen ihren gesamten Besitz zu Dornbirn und erhielten ihn gegen einen jährlichen Zins wieder zurück. Es handelte sich dabei um bebauten und unbebauten Boden, um Häuser, Wiesen, Weiden und Wälder. Der Rechtakt fand in der villa (im Dorf) Dornbirn in Anwesenheit des St. Galler Abts statt. Die beiden Brüder waren freie Alemannen, die uneingeschränkt über ihren Besitz, der offenbar ein recht bedeutendes Ausmaß hatte, verfügen konnten.