Dornbirner Schrift Nr. VIII

Buch Kurzinfo
Autor: Alois Niederstätter
Wolfgang Scheffknecht
Manfred Tschaikner

"Gesellschaftliche Strukturen und soziale Verhältnisse im vorindustriellen Vorarlberg"
"Fahrende Leute und Scharfrichter. Beispiele für nicht-seßhafte und seßhafte Außenseiter und Randgruppen in der Geschichte Vorarlbergs"
"Hexenverfolgungen in Dornbirn"

Untertitel: Dornbirner Schriften VIII

Seiten: 80
ISBN: 3-85430-126-X
Preis: (vergriffen)

Grundsätzlich waren die Menschen der hier zu behandelnden Zeitraums in ein hierarchisch-geburtsständisches System mittelalterlichen Ursprungs eingebunden. Man unterschied noch immer zwischen dem Adel, der Geistlichkeit, und dem dritten Stand, den Bürgern und Bauern. Innerhalb dieser Stände gab es allerdings eine starke Differenzierung, die sich in der spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Gesellschaft durch das Auftreten bestimmter Berufs- oder Leistungsstände (Offiziere, Beamte, Akademiker) weiter komplizierte. Und natürlich fielen weiterhin die Angehörigen der Rand- aber auch der Unterschichten, wie Dienstboten, Henker, Dirnen, Fahrende weitgehend aus dem ständischen System heraus.